Ein Feuerwehrauto fährt mit Blaulicht zum Einsatz.08.09.2021  -  In Ebensfeld ist in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ein Wohnhaus ausgebrannt. Als die Einsatzkräfte eintreffen, stehen bereits Haupt- und Nebengebäude in Flammen. Zwei Menschen werden verletzt. Nun ermittelt die Kriminalpolizei.
Bei einem Wohnhausbrand in Ebensfeld im Landkreis Lichtenfels sind in der Nacht zwei Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, standen kurz nach Mitternacht das Haupt- und Nebengebäude eines Wohnhauses in Flammen.

Wohnhausbrand in Ebensfeld: Zwei verletzte Bewohner
Ein Bewohner wurde mit mittelschweren Brandverletzungen und einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert, berichtet die Polizei. Ein weiterer Bewohner erlitt leichte Verletzungen. Nach ersten Schätzungen beträgt der Sachschaden rund 100.000 Euro.

Kriminalpolizei ermittelt nach Feuer im Landkreis Lichtenfels
Gegen 02.00 Uhr hatten die Einsatzkräfte den Brand unter Kontrolle, so die Polizei. Die Brandursache ist bislang unklar. Der Kriminaldauerdienst ermittelt.